Wie aus 6 Stellen ich weiß gar nicht mehr wieviele werden

Die Geschichte entfaltet sich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn vor meinen Augen wie ein car crash in slow motion. Sie zeigt Probleme auf, die symptomatisch für den gesamten Arbeitsmarkt im deutschen Hochschulwesen sind. Die Schwierigkeiten mit befristeten Stellen, die NachwuchsforscherInnen bewältigen müssen, um am universitären Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können, sind hinlänglich bekannt. Die bizarren Anreize der Beteiligten führen zu langsamer Auswertung der Bewerbungen und ausgeschriebene Stellen gehen vorübergehend, aber für lange Zeitdauer, verloren.

Ich will nicht mehr schweigen. Ich habe überlegt, ob ich auf Englisch oder auf Deutsch nicht mehr schweigen soll. Ich habe mich für Deutsch entschieden, damit Entscheidungsträger (auch in der Wissenschaftspolitik) die Probematik als ihre eigene annehmen werden.

Continue reading

Advertisements